Schau mal, so sieht Liebe aus.

26. Februar 2014

von Lea

Ich bin voller Liebe, mensch Freunde, was soll ich sagen. Der Frühling ist (wohl etwas zu früh, aber für mich gerade zum richtigen Zeitpunkt) eingekehrt, in Berlin tanzen die Moleküle und der Schnee hat erst einmal Platz für Frühlingsgefühle gemacht. Vielleicht kommt er wieder, der Winter,, who knows, aber das kümmert uns hier gerade herzlich wenig. Denn wenn Berlin etwas kann, dann ist es,  ’die Feste zu feiern, wie sie fallen‘. Bedeutet: nach einem richtig fiesen grauen Winter den Frühling mit viel Trara willkommen zu heißen. Denn mit Trara kennen sie sich aus, die Berliner. Also einfach nicht weiter nachfragen, die blöden Gefühle der Vergangenheit einfach samt Winterkleidung in die hinterste Schublade des Schrankes stopfen und sich dem Flow der Stadt ergeben. Griesgrämern kannst Du ja im Winter wieder, fest versprochen. Meine Empfehlung für den heutigen Tag lautet also: setz Dir gute Musik auf die Ohren und schenk’ dem Herzbuben aus der Bahn oder dem Mädchen, das Du immer im Supermarkt siehst, doch einfach mal ein Lächeln. Oder der netten Omi, die immer aus dem Fenster schaut und die Leute beobachtet. Es hat schon immer geholfen und es kommt früher oder später auch zurück. Versprochen. Und wer vergessen hat, wie es geht, das mit der Liebe: ich hab Instagram mal nach ein paar schönen Bildern durchforstet. Voilà, so sieht Liebe aus. Und jetzt nachmachen, bitte.

Bilder via Instagram.

Schreib einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>