Mit TOMS in einen sonnigen Urlaubsstart

9. August 2016

von Kaliopi

Puh, es war die letzen Monate etwas ruhig im Magazin. Ich hatte mir ja vorgenommen etwas kürzer zu treten, schließlich standen einige Veränderungen an, über die ich noch nicht geschrieben haben. Ein Bericht dazu folgt in den nächsten Tagen und auch, was die Veränderungen in meinem Leben für das Magazin bedeuten. Nur so viel sei gesagt, ich werde demnächst wieder öfter schreiben.

Nun habe ich vor einiger Zeit meine Liebe zu den Schuhen von TOMS entdeckt; und zwar in knallige und in frische sommerversprechende TOMS Schuhe. Als ich neulich das sommerliche Schuhwerk zugesandt bekam, freute ich mich tierisch. Türkis ist eine absolute Sommerfarbe und da es nächste Woche wieder nach Griechenland geht, gibt es wohl kaum ein passenderes Schuhwerk, als dieses. Die Farbe passt perfekt in das sommerliche, mediterrane Blau Griechenlands, der Schuh ist leicht, bequem und unangenehm schwitzig wird es auch nicht. Wie gesagt, der perfekte Sommerschuh!

Was mich aber am Ende des Tages wirklich überzeugt und wieso ich über TOMS Schuhe schreibe, ist der gute Zweck, der dahinter steckt. Ich habe für mich persönlich beschlossen, nur über Dinge zu schreiben, bei denen ich absolut hinter stehe. Das überflüssige Konsumieren macht mich krank und ich kaufe eh kaum noch Klamotten, die ich nich wirklich brauche. Tatsächlich bin ich zum totalen Vintage-Käufer mutiert und das macht mich sehr zufrieden und glücklich.

Trotzdem gibt es bestimmte Marken und Labels denen ich dann doch nicht widerstehen kann und wenn diese Marken sich dann auch für gute Zwecke engagieren, stehe ich voll und ganz dahinter. TOMS Schuhe gehören dazu und die Liste des “guten Zwecks” ist recht lang.

So wird bei jedem Kauf einer TOMS Brille einer Person geholfen ihr Augenlicht zurückzugewinnen, sei es durch chirurgische Eingriffe und andere medizinische Behandlungen.

TOMS unterstützt die Errichtung von Wassersystemen in 7 Ländern. Wir Europäer können uns manchmal nicht vorstellen, wie es ist, ohne sauberes Wasser zu leben, denn mehr als 780 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser.

TOMS unterstützt auch die Ausbildung von Geburtshelfern/innen auf der ganzen Welt. Mütter und Babys sterben täglich an den folgen von Infektionen und schlecht, oder gar nicht ausgebildeten Geburtshelfern/innen. Zusätzlich fehlt oft die Grundausstattung für eine reibungslose Geburt.

Ich finde es wichtig, dass wir bewusster einkaufen, dass wir richtig hinschauen und nicht die Augen vor allem verschließen. Wenn die Möglichkeit besteht zu helfen, dann bin ich stets bereit und das sollten wir alle ein stückweit tun.

image3

image4

image6

image2 (1)

Die Shorts gehört der Omi meiner besten Freundin, die neulich aussortierte und Kleidung aus 60ern und 70ern verschenkte. Das Oberteil habe ich in einem Vintage Laden in London vor einiger Zeit erworben.


Schreib einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>