Ein Tag im Leben von Mr. & Mrs. Karma

5. April 2016

von Kaliopi

Wo sind die guten alten Zeiten hin? Die Menschen waren schon immer etwas schwer von Begriff, ganz klar, aber so wie viel wie in den letzten 150 Jahren hatten wir noch nie zu tun. Das Universum schickt uns ständig neue Aufträge und ganz ehrlich liebe Menschen, wir sind wirklich sprachlos und ziemlich genervt. Ihr tut doch so als ob ihr allwissend seid. Ihr erfindet jeden Tag neue Medikamente, ihr erforscht Krankheiten und ihr gewinnt sogar Preise für eure Schlauheit und eure Gelehrsamkeit. Und trotzdem tut ihr so, als ob ihr keine Ahnung habt, was schlechte Taten mit sich bringen. What goes around comes around, liebe Leute. Man nennt es Balance und wir, Mr. & Mrs. Karma sorgen dafür, dass diese Balance eingehalten wird. Momentan macht ihr es uns nicht besonders einfach. Nicht nur, dass wir mit den großen Bösewichten eurer Spezies klarkommen müssen; die zerren eh an unseren Nerven und um da Gerechtigkeit reinzubringen arbeitet einen ganzes Team an kleinen „Karmahelfern“ dran. Zusätzlich zu den großen Miesepetern also, kommen auch diese sich ständig anhäufenden Kleindelikte dazu. Betrug, Lügen, Feigheit…. Da unser gesamtes Team an kleinen Helfern schon eingespannt ist, müssen wir uns höchstpersönlich um den Kleinkram kümmern. Na vielen Dank. Wir haben ja nichts Bessres zu tun!

Ihr wollt wissen wie so ein Tag aussieht? Alles klar. Hier also ein ganz normaler Tag, ohne die ganz fiesen Bösewichte.

Der Tag beginnt damit, dass wir uns überlegen müssen, ob wir das Verhalten von – nennen wir sie Frau Müller- rechtfertigen können, oder ob es Zeit wird die Balance herzustellen. Frau Müller steht auf einer Liste, die wir vor genau 16 Jahren begonnen haben zu dokumentieren. Frau Müller war da gerade 14 Jahre jung. Da begann ihre Zeit der Unehrlichkeit und des Betrugs. Keiner weiß warum, aber sie begann konsequent zu lügen. Erst waren es nur kleine Lügen und dann wurden aus den kleinen Lügen riesengroße, fette Lügen. Hinzu kam Betrug und das häufte sich mit den Jahren. Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, können wir nicht überall gleichzeitig sein. Deswegen führen wir Listen die nach Böswilligkeitsgrad sortiert sind. Irgendwann kommt jede Akte in unsere Finger, auch 16 Jahre später. Also liegt es nun an uns zu schauen, wie Frau Müllers Balance wiederhergestellt wird. Vor einem Monat hat Frau Müller ihre eigene Schwester betrogen und ein Verhältnis mit ihrem Mann angefangen. Da flog uns also ihre Akte entgegen und drängte nach Gerechtigkeit. Es wurde Zeit. Mit ein paar Handgriffen stellten wir sicher, dass ihre Schwester die Wahrheit erfuhr und da diese auch noch ihre Arbeitgeberin in einem etablierten Verlag war, wurde Frau Müller rausgeschmissen. Der Langzeitfreund trennte sich und nun – Sie bekam ihre Balance. What goes around comes around.

Weiter geht es mit Herrn Kasimir. Der hat es im Verlauf der letzten 20 Jahre geschafft 12 Beziehungen zu führen und jede einzelne Frau ohne Vorwarnung zu verlassen und sich nie wieder bei den Damen zu melden. Wir haben bei den ersten vier Malen ein Auge zugedrückt und haben ihm nur ein paar verflixte Tage verordnet. Heißt: Kaffee über das weiße Hemd, wenn er es am wenigsten braucht, mehrmaliges stolpern ohne ernsthafte Verletzungen, treten in ein Hundehäufchen und so weiter. Aber nach dem zwölften Mal konnten wir auch nicht mehr hinsehen, also bekam er das Selbe zurück. Er verliebte sich unsterblich und die junge Dame verließ ihn ohne einen Ton von sich zu geben. Das traf ihn hart, aber nur so konnte er ein Schlückchen von seiner eigenen Medizin probieren.

Frau Klara, die nächste auf der Liste, hatte eine Akte voll mit neidvollen Taten, Lästereien und Gezicke. Es ist schwer ein derartiges Verhalten zu bewerten, aber sie ist eine unverbesserliche Lästerbacke, die vielen Menschen damit Schaden zugefügt hat . Also kam dieses „eine“ Geheimnis ans Tageslicht. Dieses Erlebnis veranlasste ihren baldigen Umzug in eine andere Stadt, weil sie das ganze Geläster nicht mehr ertrug. Das erste Mal in ihrem Leben erkannte sie wie schlimm es war, wenn hinter rücks getuschelt und getratscht wird.

So ein Tag kann anstrengend sein. Hinzu kommen Morde, Rassismus, geistesgestörte Terroristen, religiöse Fanatiker, Soziopathen und der Zirkusaffe Trump, der uns ganz schön auf Trapp hält. Es ist nicht so, dass die Menschen nicht immer schon dumme Dinge getan hätten. Der Unterschied ist aber folgender: Die Menschen haben keine Angst mehr vor den Konsequenzen. Es ist so als ob das Bewusstsein für richtige und falsche Taten nicht mehr aktiviert ist. Das schlechte Gewissen funktioniert bei den meisten nicht mehr und wir haben es mit Wiederholungstätern zu tun. Frau Müller, Herr Kasimir und wie sie nicht alle heißen…Sie lernen nicht dazu. Sie bemitleiden sich selber, ja. Sie sehen, dass das Karma zuschlägt, verstehen aber nicht, was sie falsch gemacht habe. Und wisst ihr warum liebe Menschen? Weil euer Ego ins unermessliche gewachsen ist. Euer Ego frisst euch auf. Besinnt euch mal. Das Leben ist so schön und kostbar und so lebenswert. Ihr müsst nicht töten, lügen, lästern und neidvoll sein. Denn wisst ihr was? Alles kommt zurück. An irgendeinem Punkt kommt alles zurück. What goes around comes around. Dafür sorgen wir.

Liebst

Mr. & Mrs Karma


Schreib einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>