Die Kliniktasche Teil 2 – Die Tasche für die kleine Kugelbewohnerin

3. März 2017

von Kaliopi

Das Packen der Kliniktasche hatte sich zu Beginn als kleine Herausforderung für meinen mentalen Zustand entpuppt. Teil 1, also alles was ich für den Krankenhausaufenthalt brauche, ist aber nun sicher verstaut und wartet nun die nächsten 5 Wochen geduldig auf den anstehenden Einsatz. Teil 2 meiner Packaktion widmete sich komplett dem kleinen Reh und da war ich nun schon bedeutend entspannter. Zumal ich versucht habe mich nur auf das Wesentliche zu beschränken und eh abwarten muss, was ich davon tatsächlich brauchen werde. Außerdem hatte das packen für das Kleine etwas Meditatives. Der Gedanke, dass ich für sie packe, für den Tag an dem sie tatsächlich in meinem Arm liegt, war sehr beruhigend und ließ mich den Geburtsprozess vergessen. Die Gedanken wanderten auf das Danach – alles nach der Ankunft und darauf freue ich mich sehr. Zusammen mit meiner Mama habe ich die Erstausstattung für den Alltag besorgt und zugleich das, was das Kleine im Krankenhaus brauchen wird. Das Kaufen von kleiner Stramplern in Größe 50!!! hat mir das eine AH oder Oh entlockt und ich glaube, dass ich mich zuvor noch nie so über winzige rosa Söckchen gefreut habe, wie in den letzten Tagen. Diese ganze Erfahrung ist schon verrückt und eine einzige, verrückte Achterbahnfahrt. Jeden Tag gebären so viele Frauen kleine Menschen, dieses Wunder aber wirklich als Wunder anzunehmen und zu verstehen, ist eine ganz andere Geschichte. Das Wunder der Geburt bedeutet für mich diesen ganzen Prozess der Schwangerschaft zu durchleben – lachend, weinend, genervt, angespannt, ungeduldig, erleichtert und heiter – diese ganze abgefahrene Palette an Emotionen und ich bin gespannt, was mich danach alles erwartet. Nun ja, jetzt steht erst mal der zweite Teil meiner Kliniktasche und ich bin total erleichtert! Vielleicht könnt ihr mir ja berichten, was ihr tatsächlich gebraucht habt, ob was fehlt oder was davon unnötig ist?

Processed with VSCO with s1 preset

Diese wundervolle Decke von Koselig hat mir eine liebe Freundin geschenkt. Ich liebe das schlichte Design und den tollen Stoff. Bei meiner Recherche, was alles in die Tasche kommt, gehörte auch ein Deckchen dazu. Habe diese also direkt eingepackt. Der Elefant von via Kerala (irgendwie haben wir unheimlich viele Elefanten Produkte für das Kleine :D ) kommt auch zum Kuscheln mit.

Processed with VSCO with s1 preset

Die Tasche mit dem Elefanten (wie sollte es anders sein) haben uns meine Eltern geschenkt. Ideal, um alles für das Kleine zu verstauen. Windeln kommen in den bunten Beutel, dazu ein Schnuller (da ist ein Elefant drauf) und Babytaugliche Cremes von Weleda.

Processed with VSCO with s1 preset

 Natürlich muss das Kleine auch was anziehen. Da habe ich mich etwas mit den Größen schwer getan. Letztendlich habe ich alles in Größe 56 eingepackt. Man erkennt wieder den Elefanten auf dem Body und der dazugehörigen Hose. Ein Wickeloberteil, zwei schlichte weiße Bodys, ein Jäckchen + Hose für den Nachhauseweg, zwei paar winzigkleiner Söckchen und ein Mützchen. Zusätzlich zu den abgebildeten Sachen kommt der Mutterpass, die Hochzeitsurkunde, mein Personalausweis, meine Versichertenkarte mit in diese Tasche, auch wenn das alles nicht direkt was mit dem Baby zu tun hat.


2 Kommentare zu “Die Kliniktasche Teil 2 – Die Tasche für die kleine Kugelbewohnerin

  1. Debora sagt:

    Am 11.03 ist es 6 Monate her, dass meine gepackte Tasche zum Einsatz gekommen ist! Ich lese so gerne deine Seite, weil du so ehrlich schreibst und mich das an meine Zeit erinnert und du mir so sehr aus der Seele sprichst! Du bist gut ausgestattet für den schönsten Tag eures Lebens! Ich bin sonst wirklich nicht der Mensch, der eigentlich auf solche Dinge Antwortet, aber ich habe immer Freudentränen in den Augen, wenn ich deine Seite lese! Ich wünsche dir / euch alles Liebe und Gute für die Geburt und eine tolle Zeit zu dritt! Liebe Grüße Debora

    • Kaliopi sagt:

      Ooh, dein Kommentar hat mich gerade total gerührt!! Vielen lieben Dank!!!! Freut mich total, dass du meine Texte magst. Und Gratulation zu deinem/euren kleinen Wunder. Es ist so schön zu wissen, dass auch andere ähnliches durchleben und einen verstehen. Danke!!!

Schreib einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>