Ernsthaft?!

tripping

Maybe tomorrow…

von Kaliopi

17. April 2015

Vielleicht bin ich bewusstseinsgespalten, vielleicht hausen in meiner Seele viele kleine Persönlichkeiten, die sich gegenseitig bekämpfen. Kleine Charaktere, die eines gemeinsam haben: Riesengroße Egos. Was dann passiert ist unvermeidlich; Chaos und Anarchie. Mein Innerstes verwandelt sich in ein Schlachtfeld. Kleine Kriege, kleine Explosionen und wie schon so oft erwähnt, allgegenwärtiges Chaos. Ich weiß, dass ich [...]

read more
kallou

About forgiveness…

von Kaliopi

26. März 2015

Du konzentrierst dich auf deine Atmung. Dir wurde gesagt, dass du dich auf deine Atmung konzentrieren musst. Das hilft, wurde dir gesagt. Oder hast du das vielleicht irgendwo gelesen? Vielleicht hat beides stattgefunden. Du hast es gelesen, du hast gehört, spielt eh keine Rolle. Es funktioniert ja doch nicht. Deine Konzentration lässt nach, Panik kriecht [...]

read more
rmdra

Wir müssen reden…

von Kaliopi

19. März 2015

Liebes Herz, du ahnst es schon, wir müssen reden. Ja ich weiß, der Satz hat eine betäubende Wirkung auf dein zartes Inneres. Aber bitte, schalte nicht auf Durchzug. Nicht heute, nicht jetzt. Weißt du, ich habe nichts dagegen, dass du und mein Verstand, unangekündigt, einen auf Freundschaft machen. Versteh mich nicht falsch, ich bin wirklich [...]

read more
_DSC0771

Because all of my kindness, is taken for weakness

von Kaliopi

5. März 2015

Ich habe eine Sache für mich festgestellt; wenn Menschen von sich selber behaupten, sie wären zu nett, dann leiden sie an maßloser Überheblichkeit. Von sich selber zu behaupten, man wäre zu nett, ist meiner Meinung nach Größenwahnsinnig und zeugt von hochgradiger Selbstüberschätzung. Wir haben alle unsere Schattenseiten. Niemand ist zu nett. Verhalten wir uns anderen [...]

read more
IMG_20130422_152609

Die Sache mit der Toleranz

von Kaliopi

9. Februar 2015

Schon wieder ein neues Projekt, höre ich meine Cousine am Telefon stöhnen. Ja, schon wieder, entgegne ich leicht genervt. Ist das nicht anstrengend? Ich meine, wäre es nicht schön etwas mehr Sicherheit zu haben? In dem Moment resigniere ich. Nicht weil meine liebste Cousine es böse meint, einfach nur weil sie es nicht versteht und [...]

read more
10838924_1543685965871785_445905700_n

My Blog, my rules!

von Kaliopi

5. Februar 2015

Es gab mal eine Zeit, da hätten mich kritische und gemeine Kommentare komplett aus der Bahn geworfen. Ich ecke nicht oft an. Irgendwie bin ich in der Lage, so gut wie jedes menschliche Individuum zu begreifen und zu verstehen. Ich weiß, dass ich harmoniebedürftig bin und das hat in der Vergangenheit oft dazu geführt, dass [...]

read more
kallliiii

Die Sache mit den falschen Freunden

von Kaliopi

21. Januar 2015

Ich gehöre zu den Menschen, die einen symbolischen Akt brauchen, um mit emotionalen Geschichten abzuschließen. Der Grund warum ich diesen Text schreibe, ist folgender: Ich muss abschließen. Abschließen mit all den Menschen, die mir nicht gut tun, mit denen, die keinen Platz mehr in meinem Leben haben und beängstigend viel Einfluss in der Vergangenheit auf [...]

read more
large

Über die Suche nach etwas Tiefgang und einem kleinen Wort namens Loyalität

von Kaliopi

8. Januar 2015

Lass uns morgen darüber reden, sagt er. Geh schlafen, morgen sieht die Welt wieder anders, besser aus, sagt er. Phrasen. Sätze die er verinnerlicht hat, um ernsten Gesprächen aus dem Weg zu gehen. Ich will aber jetzt darüber reden. Ich will gerade deep sein. Kein Drama. Keine gekünstelte Melancholie. Nur etwas Tiefgang. Vielleicht ist es [...]

read more
weiß

Über Vorsätze und so…

von Kaliopi

2. Januar 2015

Die Uhr schlägt zwölf, ich stehe mit einem Glas Sekt und ein paar meiner liebsten Menschen auf Berlins Straßen, ich blicke in den mit bunten Raketen übersäten Himmel. Dann schließe ich die Augen, halte die Luft an, sende alle meine Gedanken und Wünsche ins Universum und beginne wieder zu atmen. Ich horche in mich hinein. [...]

read more
rückblick

Jahresrückblick 2014 – Time to let go

von Kaliopi

31. Dezember 2014

Wie meine Lieblinge von den Editors so schön zu singen pflegen: „An End has a Start.“ Und so endet auch dieses Jahr und macht Platz für ein neues, frisches, vielversprechendes, abenteuerliches Zeitmaß. Ich kann es kaum erwarten, dass 2014 endlich Platz macht und der symbolische Neuanfang mit 2015 beginnt. Ich weiß nicht, ob es alljährlich [...]

read more